• Segelflugmodelle aus präziser Laserfertigung
  • Segelflugmodelle aus präziser Laserfertigung

R.E.S. steht für rudder, elevator, spoiler (übersetzt: Seitenruder, Höhenruder, Bremsklappe) und bezeichnet eine Modellflug-Wettbewerbklasse, in der Thermik-Segelflugmodelle per Gummiseilstart auf Höhe gebracht werden und die Piloten mittels der Nutzung von Thermik einen 6-minütigen Flug absolvieren, um abschließend ihr Modell punktgenau zu landen.

RTF (ready-to-fly) ist dabei für RES-Piloten ein Fremdwort. Die Piloten bauen Ihre Modelle aus Bausätzen selbst zusammen und lassen dabei nicht selten eigene Ideen zu kleinen Modifikationen und Optimierungen einfließen, um zum individuellen Wettbewerbsmodell zu gelangen. Die Teilnahme an einem Wettbewerb mit dem selbst gebauten Modell wird damit zum besonderen Erlebnis.

Sie wollen mehr über R.E.S. erfahren?

Der DMFV bietet im Rahmen der Reihe "DMFV Akademie" am 22.12.2021 ein kostenloses Webinar zum Thema "RES-Modellflug: Grundlagen und Einstieg" an:

https://www.dmfv.aero/akademie/

Der DAeC bietet auf seinen Seiten eine umfangreiche Sammlung von Informationen zur RES-Klasse:

https://www.daec.de/sportarten/modellflug/leistungssport/f3-fernlenkflug/f3-segelflugmodelle/f3res/

Auch der RES-Bereich des Forums RC-Network stellt eine wertvolle Informationsquelle für viele RES-Piloten dar.

https://www.rc-network.de/forums/res.155/